Webradiomonitor 2017

< Zurück zur Archiv-Übersicht

Mit dem Webradiomonitor 2017 erscheint zum neunten Mal eine umfassende Marktanalyse zu Online-Audio-Angeboten in Deutschland.

Der Webradiomonitor 2017 wurde im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) von der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia durchgeführt. Neben Webradio- und Online-Audio-Anbietern wurden auch Online-Audio-Hörer in Deutschland befragt. Die Nutzer-Befragungen fanden vom 30. Juni bis 14. Juli 2017 statt, der Erhebungszeitraum zur Studie insgesamt war vom 14. Juni bis 26. Juli.

Key Findings

  • Die Anbieter von Webradio und anderen Online-Audio-Angeboten verzeichnen 2017 erneut ein signifikantes Wachstum bei der Nutzung und den Werbeumsätzen
  • Für Werbekunden, Agenturen und Hörer werden die Webradio- und Online-Audio-Werbeumfelder immer relevanter
  • Die Anbieter rechnen auch in den kommenden Jahren mit einer hohen Wachstumsdynamik
  • Für 2017 wird ein Wachstum der Werbeumsätze der Online-Audio-Anbieter um 40 Prozent auf 35 Mio. Euro erwartet
  • Die befragten Anbieter verzeichneten im zurückliegenden Jahr 2016 mehrheitlich steigende Abrufzahlen
  • Der Anteil mobiler Online-Audioabrufe liegt heute bereits bei 34 Prozent
  • Bis 2019 soll der Anteil der mobilen Umsätze an den Netto-Werbeumsätzen erstmals bei über 50 Prozent liegen
  • Der Anteil von Programmatic Advertising liegt nach Einschätzung der befragten Online-Audio-Anbieter 2017 bei etwa 9 Prozent und soll bis 2019 auf rund 30 Prozent ansteigen

Download Teilergebnisse Webradiomonitor 2017

Pressemeldung 13.09.2017

Die vollständige Studie erscheint im Oktober 2017 zu den Medientagen München 2017.