Webradiomonitor 2016

< Zurück zur Archiv-Übersicht

Mit dem Webradiomonitor 2016 erscheint zum achten Mal eine umfassende Marktanalyse zu Online-Audio-Angeboten in Deutschland.

Der Webradiomonitor 2016 wurde im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) durch das Berliner Forschungsinstitut Goldmedia durchgeführt. Neben Webradio- und Online-Audio-Anbietern wurden in diesem Jahr erstmals auch Online-Audio-Hörer in Deutschland befragt. Die Online-Befragungen fanden vom 8. Juni bis 14. Juli 2016 statt.

Key Findings

  • 2016: Mehr als 10.000 Online-Audio-Streams in Deutschland: 2.453 Webradios und 7.686 kuratierte Playlists auf Online-Audio-Plattformen
  • Mehr als die Hälfte der Online-Audio-Anbieter mit wachsenden Werbeeinnahmen seit 2015
  • 2015: 17 Mio. Euro Netto-Werbeumsatz, jährliches Wachstum bei +37% bis 2018 auf rund 39 Mio. Euro
  • Standardisierung von Programmatic Advertising von den Anbietern 2017 erwartet
  • Online-Audio-Nutzer hören bereits rund die Hälfte ihrer gesamten Radio-und Musikinhalte über das Internet
  • Online-Audio-Nutzung wächst insgesamt stärker als die Radio- und Musik-Nutzung insgesamt
  • Online-Audio-Nutzung erfolgt immer häufiger über mobile Endgeräte –2018 werden 45% der Abrufe mobil sein
  • Jeder vierte Nutzer hört bereits jetzt schon im Auto
  • Jederzeitiger, geräteunabhängiger Zugriff auf viele Inhalte als Hauptmotive für Online-Audio
  • Enorme Angebotsvielfalt über alle Musik- und Programm­genres hinweg
  • Herausforderungen sind Rechtekosten, Zugangsfragen und die Auffindbarkeit

Download Webradiomonitor 2016 for free

Präsentationen Webradiomonitor 2016 Video/Audio

dmexco 2016 (Video)

Medientage München 2016 (Audio)